Nach dem 2. Weltkrieg galt es die Gemeindeverwaltung wieder aufzubauen und funktionsfähig zu machen.

Dafür wurden Bürger gesucht, die bereit waren, in dieser Zeit des Auf- und Umbruchs Verantwortung zu übernehmen. Zuerst traten noch keine Parteien auf und so waren es ab der ersten Gemeinderatswahl 1946 Bürger von Freien Wählergruppen, die die Geschicke der Gemeinde Schlierbach lenkten.

 

1968

Die Gemeinderäte der Unabhängigen Wählergemeinschaft und die der Freien Wähler können sich etablieren.

 

1975

Vor den Gemeinderatswahlen entschieden sich die beiden Listen der Freien und Unabhängigen Wählergruppe zu einem losen Zusammenschluss. Die FUW Schlierbach war entstanden.

Erstmals stellten auch die Parteien CDU und SPD jeweils eigene Listen auf.Nach der Gemeinderatswahl konnte die FUW stolz auf 7 Sitze und damit auf die Hälfte des Gemeinderats zählen.

 

1984

Bei den Gemeinderatswahlen tritt die FUW mit 10 Kandidaten an und erreicht 4 Sitze. Frieder Maurer, Walter Haller, Albert Buchele und Dorle Kuppinger kommen in den Gemeinderat.

 

02.05.1988

Einer der Gründerväter der FUW stirbt überraschend: Albert Buchele

 

16.03.1989

Die bisherige Form der FUW machte es unumgänglich, dass zur Aufstellung der Kandidatenliste immer eine Anzahl an Unterschriften wahlberechtigter Bürger gesammelt werden musste. Dies bedeutete im Gegensatz zu den Parteien einen viel höheren Aufwand und damit ein Nachteil im Wahlkampf.

Es entstand der Wunsch sich in einem Ortsverband in Vereinsform zu organisieren. Ziel und Zweck war, mit einem Ortsverband eine bessere Koordination, Rechtsstellung und Vereinfachung der Listenaufstellung für die Kommunalwahlen zu erreichen.

Schließlich war man nach rechtlicher Vorarbeit von Rechtsanwalt Albert Buchele soweit und am 16. März 1989 erfolgte die Vereinsgründung.

Unter der Versammlungsleitung von Frieder Maurer wurde der Antrag auf Gründung der FUW einstimmig entsprochen und die vorgelegte Satzung genehmigt. Außerdem wurde der Beitritt zum Landesverband gewünscht, erfolgte aber nicht

Die ersten Vorstandswahlen ergaben:

1. Vorsitzender: der langjährige Gemeinderat und ehemalige stellvertretende Bürgermeister Rainer Schmid

2. Vorsitzender: Frieder Maurer

Schriftführer: Walter Haller

Kassenwart: Walter Holzknecht

Beisitzer: Werner Weiler, Dorle Kuppinger und Willi Kolbus

Kassenprüfer: Helmut Weller und Karl-Heinz Waldenmaier

Außerdem wurde der Mitgliedsbeitrag auf 30,- DM jährlich festgesetzt.

Die Gründungsmitglieder waren:

Rainer Schmid, Marga Schmid, Frieder Maurer, Gotthilf Canter, Walter Haller, Ruth Haller, Rolf Kuppinger, Dorle Kuppinger, Walter Ruß sen., Helmut Weller, Willi Kolbus, Werner Weiler, August Leins, Walter Holzknecht, Otto Kälberer, Oswald Schumak, Fritz Holderle und Karl-Heinz Waldenmaier.

Bei den Gemeinderatswahlen kann die FUW ihre Sitze auf 5 ausbauen.

Frieder Maurer, Walter Haller und Dorle Kuppinger werden wiedergewählt. Heinz Blankenhorn und Werner Weiler kommen neu hinzu.

 

13.04.1989

In einer Arbeitssitzung erfolgt die Bekanntgabe, dass das Amtsgericht die Vereinsgründung und die Satzung bestätigt hat.

 

24.05.1989

In einer FUW-Versammlung gibt der 1. Vorsitzende Reiner Schmid die rechtmäßige Gründung bekannt. Außerdem erfolgt vorerst kein Beitritt zum Landesverband. Die Freien Wähler in Ebersbach und die FUW beschließen die Zusammenarbeit.

Frieder Maurer gibt die Themen der bevorstehenden Gemeindearbeit bekannt. Wegen der Auslastung der Sporthalle wird in Zukunft eine neue Sporthalle nötig werden. Außerdem muss dringend der Friedhof erweitert und eine neue Aussegnungshalle gebaut werden. Zudem muss die Schule ausgebaut werden. Auch der Hochwasserschutz muss weiter voran getrieben werden. Ebenso bei der Ortskernsanierung ist noch viel zu tun.

 

16.08.1989

Die Nominierungsversammlung für die Gemeinderatswahlen fand statt. Per Los wird die Reihenfolge der Kandidaten wie folgt festgelegt:

1. Frieder Maurer 8. Walter Holzknecht

2. Walter Haller 9. Oswald Schumak

3. Waltraud Kuderer 10. Karl-Heinz Waldenmaier

4. Bruno Bernauer 11. Werner Weiler (Friseurmeister)

5. Dorothea Kuppinger 12. Harald Weiler

6. August Leins 13. Arthur Strobel

7. Heinz Blankenhorn 14. Heidemarie Heilemann

Für den Kreistag werden die Kandidaten Dorothea Kuppinger und Rainer Schmid benannt.
 

28.11.1990

Vorstandssitzung im Feuerwehrmagazin

 

23.01.1991

Vorstandssitzung im Bürgerhaus

Die Tagesordnung für die ordentliche Mitgliederversammlung am 01. März wird festgelegt.

 

01.03.1991

Ordentliche Mitgliederversammlung im Schützenhaus

Nach Entlastung des Vorstandes wurde turnunsgemäß gewählt. Frieder Maurer wurde in seinem Amt als 2. Vorsitzender bestätigt ebenso wie Kassenwart Walter Holzknecht. Für Helmut Weller wurde Oswald Schumak als Kassenprüfer gewählt.

16 Mitglieder waren anwesend.

 

05.03.1992

Vorstandssitzung bei Werner Weiler

Die Tagesordnung für die ordentliche Mitgliederversammlung am 24. April wird festgelegt.

 

24.04.1992

Ordentliche Mitgliederversammlung im Schützenhaus

Als 1. Vorsitzender wurde Rainer Schmid in seinem Amt bestätigt ebenso wie Walter Haller als Schriftführer, Dorothea Kuppinger und Werner Weiler als Beisitzer. Für den ausgeschiedenen Willi Kolbus wurde Oswald Schumak als Beisitzer neu gewählt.

15 Mitglieder waren anwesend.

 

13.01.1993

Vorstandsitzung mit der Gemeinderatsfraktion

Vorbereitung der ordentlichen Mitgliederversammlung. Rainer Schmid regt die Werbung neuer Mitglieder an.

 

12.02.1993

Ordentliche Mitgliederversammlung im Schützenhaus

Frieder Maurer, Walter Holzknecht, Oswald Schumak (als Kassenprüfer) und Karl-Heinz Waldenmaier wurden in ihren Ämtern bestätigt.

12 Mitglieder anwesend.

 

28.01.1994

Ordentliche Mitgliederversammlung im Schützenhaus

Rainer Schmid, Walter Haller, Dorle Kuppinger, Werner Weiler und Oswald Schumak (als Beisitzer) wurden in ihren Ämtern bestätigt.

16 Mitglieder und 5 weitere Bürger anwesend.

 

14.04.1994

Nominierungsversammlung im Schützenhaus

Per Los wird die Reihenfolge der Kandidaten wie folgt festgelegt:

1. Helmut Langer 8. August Leins

2. Dieter Lenz 9. Thilo Elsner

3. Gabriele Hofmann 10. Rita Schäuffle

4. Rita Vester 11. Frieder Maurer

5. Karl-Heinz Waldenmaier 12. Willi Reich

6. Gunther Schmidinger 13. Heinz Blankenhorn

7. Gabi Glück 14. Franz Rudolf

Für den Kreistag werden die Kandidaten Walter Haller und Rainer Schmid benannt.

15 Mitglieder und 10 Nichtmitglieder (Kandidaten) waren anwesend.

 

1994

Bei den Gemeinderatswahlen kann die FUW ihre 5 Sitze behaupten.

Frieder Maurer und Heinz Blankenhorn werden wiedergewählt. Gabi Hofmann, August Leins und Rita Schäuffele kommen neu hinzu.

 

28.09.1994

Vorstandsitzung im TSV-Vereinszimmer

 

28.01.1995

Vorstandsitzung im TSV-Vereinszimmer

Vorbereitung der Mitgliederversammlung.

 

10.03.1995

Ordentliche Mitgliederversammlung im Schützenhaus

Frieder Maurer, Walter Holzknecht und Oswald Schumak (als Kassenprüfer) werden in ihren Ämtern bestätigt. Für Karl-Heinz Waldenmaier wird Karl Maurer als Kassenprüfer gewählt.

12 Mitglieder und 1 Nichtmitglied anwesend.

 

08.02.1996

Vorstandssitzung

 

26.04.1996

Ordentliche Mitgliederversammlung im Schützenhaus

Walter Haller, Oswald Schumak, Werner Weiler wurden in ihren Ämtern bestätigt. Für Rainer Schmid wurde Frieder Maurer als 1. Vorsitzender, als 2. Vorsitzender wurde August Leins für 1 Jahr, für Dorle Kuppinger wurde Rita Schäuffele als Beisitzerin und für Karl Maurer wurde Otto Kälberer als Kassenprüfer gewählt.

14 Mitglieder und 1 Nichtmitglieder anwesend.

 

11.07.1996

Vorstandsitzung

Da der Beitritt zum Landesverband für den Ortsverband 500,- DM kostete, wurde die Einzelmitgliedschaft von Frieder Maurer beschlossen und von der FUW bezahlt.

 

19.09.1996

Die FUW nimmt am Volksradfahren des TRC Schlierbach teil und startet mit einem Fahrradanhänger, der ein Modell des Rathauses trägt.

 

12.12.1996

Vorstandsitzung bei August Leins

 

13.01.1997

Vorstandsitzung

 

07.02.1997

Ordentliche Mitgliederversammlung im Schützenhaus

August Leins, Otto Kälberer und Oswald Schumak (als Kassenprüfer) wurden in ihren Ämtern bestätigt. Als neuer Kassenwart wurde Rolf Kuppinger gewählt.

12 Mitglieder anwesend.

 

26.06.1997

Vorstandsitzung

 

10.12.1997

Vorstandsitzung

Nach fast 26-jähriger Tätigkeit schied Frieder Maurer am 15.09.1997 aus dem Gemeinderat aus und Willi Reich rückte nach.

 

30.01.1998

Ordentliche Hauptversammlung im Schützenhaus

Frieder Maurer, Walter Haller, Oswald Schumak, Werner Weiler und Rita Schäuffele (für 1 Jahr) wurden in ihren Ämtern bestätigt.

13 Mitglieder anwesend.

 

22.07.1998

Vorstandsitzung

 

09.12.1998

Vorstandsitzung bei August Leins

Suche nach Kandidaten bestimmt die Sitzung.

 

05.02.1999

Ordentliche Mitgliederversammlung im Vereinsheim des TRC

August Leins, Rolf Kuppinger, Oswald SChumak (als Kassenprüfer), Otto Kälberer und Rita Schäuffele werden in ihren Ämtern bestätigt.

12 Mitglieder und 1 Nichtmitglied anwesend.

 

15.07.1999

Nominierungsversammlung im TRC-Vereinsheim

Per Los wird die Reihenfolge der Kandidaten wie folgt festgelegt:

1. August Leins 8. Andreas Schett

2. Claudia Rommel 9. Christof Rommel

3. Bruno Bernauer 10. Werner Höfer

4. Heinz Blankenhorn 11. Gunther Schmidinger

5. Jörn Feldsieper 12. Ulrich Muckenhaupt

6. Rita Schäuffele 13. Angelika Eberle

7. Sabine Hiedels 14. Bernd Budde

Für den Kreistag werden die Kandidaten Walter Haller und Rainer Schmid benannt.

12 Mitglieder und 11 Nichtmitglieder waren anwesend.

 

1999

Bei den Gemeinderatswahlen kommt die FUW nur auf 4 Sitze.

Rita Schäuffele und Heinz Blankenhorn werden wiedergewählt. Neu hinzu kommen August Leins und Jörn Feldsieper.

 

10.02.2000

Vorstandsitzung bei August Leins

Vorbereitung der Mitgliederversammlung

 

02.03.2000

Ordentliche Mitgliederversammlung im Schützenhaus

Frieder Maurer, Walter Haller, Werner Weiler und Oswald Schumak (als Beisitzer) wurden in ihren Ämtern bestätigt.

14 Mitglieder anwesend

 

20.07.2000

Vorstandsitzung

1. Internetauftritt über August Leins. Das Finanzamt überprüfte die FUW steuerlich ohne Einwände.

 

14.12.2000

Vorstandsitzung bei August Leins

Der frühere erste Vorsitzende Rainer Schmid und der frühere Gemeinderat und Kassenprüfer Otto Kälberer treten aus der FUW aus.

 

22.02.2001

Ordentliche Mitgliederversammlung im TSV-Vereinsheim „Villa Berg“

August Leins, Rolf Kuppinger und Rita Schäuffele werden in ihren Ämtern bestätigt. Für Otto Kälberer wird Ulrich Muckenhaupt zum Kassenprüfer gewählt.

14 Mitglieder anwesend.

 

07.06.2001

Vorstandsitzung bei August Leins

 

August 2001

Der langjährige Gemeinderat und Vereinsgründungsmitglied Willi Kolbus stirbt

 

12.12.2001

Vorstandsitzung bei August Leins

 

22.02.2002

Ordentliche Mitgliederversammlung im Schützenhaus

Frieder Maurer, Walter Haller, Werner Weiler und Oswald Schumak (in beiden Funktionen) werden in ihren Ämtern bestätigt.

Der Mitgliedsbeitrag wird auf 15,00 Euro festgesetzt.

14 Mitglieder anwesend

 

18.07.2002

Vorstandsitzung bei August Leins

 

16.01.2003

Vorstandsitzung bei August Leins

 

21.02.2003

Ordentliche Mitgliederversammlung im Schützenhaus

August Leins, Rolf Kuppinger, Rita Schäuffele und Ulrich Muckenhaupt werden in ihren Ämtern bestätigt.

11 Mitglieder anwesend.

 

06.11.2003

Vorstandsitzung bei August Leins

Vorbereitung der Mitgliederversammlung und der Gemeinderatswahlen 2004

 

12.02.2004

Vorstandsitzung bei August Leins

Weitere Vorbereitung der Mitgliederversammlung und der Gemeinderatswahlen 2004

 

05.03.2004

Ordentliche Mitgliederversammlung im Schützenhaus

Dem Landesverband wird nicht als Ortsverband beigetreten, sondern Frieder Maurer bleibt Einzelmitglied. Auch dem Wunsch des Landesverband sich landesweit auf den Namen „Freie Wähler“ zu einigen, wird nicht entsprochen.

Walter Haller, Werner Weiler, Oswald Schumak (beide Ämter) werden in ihren Ämtern bestätigt. Frieder Maurer tritt aus gesundheitlichen Gründen vom 1. Vorsitzenden zurück und wird Beisitzer. Als neuer 1. Vorsitzender wird August Leins gewählt. Dafür rückt Rita Schäuffele als 2. Vorsitzende nach.

Frieder Maurer wird auf Antrag von Jörn Feldsieper wegen seiner langjährigen Verdienste zum Ehrenvorsitzenden gewählt.

14 Mitglieder anwesend.

 

31.03.2004

Nominierungsversammlung im TSV-Vereinsheim

Per Los wird die Reihenfolge der Kandidaten wie folgt festgelegt:

1. August Leins 8. Willi Reich

2. Harald Blankenhorn 9. Claudia Rommel

3. Jörn Feldsieper 10. Robert Landowski

4. Bernd Drahola 11. Michael Knödler

5. Martin Lutz 12. Sabine Hiedels

6. Ines Schön 13. Markus Prinz

7. Giovanni Capozio 14. Maria Quattrochi

Für den Kreistag wird die Kandidatin Rita Schäuffele benannt.

10 Mitglieder und 7 Nichtmitglieder waren anwesend.

 

13.06.2004

Bei den Gemeinderatswahlen stellt die SPD keine Liste auf. Die FUW kann 2 Sitze hinzugewinnen und kommt nun auf 6 Sitze.

Neben den „altbewährten“ August Leins und Jörn Feldsieper kommen Sabine Hiedels, Martin Lutz, Willi Reich und Claudia Rommel neu in den Gemeinderat.

Außerdem kommt Rita Schäuffele für die FUW in den Kreistag.

 

10.09.2004

Der Motor der FUW, Gründungsmitglied, langjähriger Vereinsvorsitzender, Gemeinderatsmitglied und ehemaliger 1. bzw. 2. stellvertretender Bürgermeister Friedrich Maurer stirbt

 

27.01.2005

Vorstandsitzung bei August Leins

 

08.04.2005

Ordentliche Mitgliederversammlung im Schützenhaus

Rita Schäuffele wird in ihrem Amt bestätigt. Für den Kassenwart Rolf Kuppinger wird Ulrich Muckenhaupt, für den Schriftführer Walter Haller wird Claudia Rommel, für den Beisitzer Frieder Maurer wird Rolf Kuppinger und für den Kassenprüfer Ulrich Muckenhaupt wird Markus Prinz gewählt.

17 Mitglieder anwesend.

 

23.05.2005

Vorstandsitzung bei August Leins

 

26.01.2006

Vorstandsitzung

 

07.04.2006

Ordentliche Mitgliederversammlung im Schützenhaus

August Leins, Claudia Rommel und Oswald Schumak (als Kassenprüfer) wurden in ihren Ämtern bestätigt. Für den langjährigen Beisitzer Werner Weiler wurde Maria Quadrochi gewählt.

12 Mitglieder waren anwesend.

 

20.07.2006

FUW-Fahrradtour mit Revierförster Reich

 

18.01.2007

Vorstandsitzung

 

09.03.2007

Ordentliche Mitgliederversammlung im Schützenhaus

Rita Schäuffele, Ulrich Muckenhaupt, Rolf Kuppinger, Oswald Schumak (als Beisitzer) und Markus Prinz wurden in ihren Ämtern bestätigt.

10 Mitglieder anwesend

 

Herbst 2007

Beitritt zum Freie Wähler Landesverband Baden-Württemberg e.V.

 

06.03.2008

Vorstandsitzung

 

04.04.2008

Ordentliche Mitgliederversammlung im Rathaus (Bürgersaal)

August Leins, Claudia Rommel und Markus Prinz werdenin ihren Ämtern bestätigt. Für die Beisitzerin Maria Quadrochi wird Sabine Hiedels und für den Beisitzer Rolf Kuppinger wird Jürgen Feld gewählt.

12 Mitglieder und 7 Nichtmitglieder waren anwesend.

Im Anschluß an die Mitgliederversammlung fand eine Informationsveranstaltung der EnBW zum Thema Energiegewinnung in Baden-Württemberg“ statt, die sehr großen Anklang fand.

 

24.04.2008

Vorstandsitzung bei August Leins

 

August 2008

Richtigstellung zum Ausbau der K 1419 zwischen Schlierbach und Bünzwangen. Antwort der Freien Wähler auf den CDU-Artikel im Gemeindeblatt vom 25.07.2008, in dem Kreisrat Kurt Moll darstellt: „Für mich bedauerlich ist dieser Beschluss gegen den Widerstand der Freien Wähler gefasst worden.“

 

16.08.2008

Vorstandsitzung im „Beduinenzelt“ bei Martin Lutz

Vorbereitung des Vortrags von Herrn Georg Hiller „Bürger – Gemeinderat – Bürgermeister“

Auswahl des neuen Logos

 

15.09.2008

Regionalkonferenz der Freien Wähler in Göppingen

Die FUW Schlierbach ist durch den 1. Vorsitzenden August Leins, die 2. Vorsitzende Rita Schäuffele und den Beisitzer Jürgen Feld vertreten.

 

25.09.2008

Informationsveranstaltung der Gemeinde Schlierbach zur Sanierung der Kirchheimer Straße

Die FUW nimmt mit Claudia Rommel, August Leins und Jürgen Feld teil.

 

25.09.2008

Vorstandsitzung im Farrenstall

Erste Wahlvorbereitungen und weitere Vorbereitungen für den Vortrag von Herrn Hiller.

 

27.09.2008

1. Bürgerforum „Nachhaltige Bürgerkommune“ in der Dorfwiesenhalle

Für die FUW nehmen Sabine Hiedels, Jürgen Feld und Bernd Drahola teil.

 

01.10.2008

Der Stauferkreis wird 70. Jahre alt

An den Feierlichkeiten in der Hohenstauffenhalle im Landratsamt Göppingen nehmen Rita Schäuffele, August Leins und Jürgen Feld teil.

 

07.10.2008

Informationsveranstaltung der EnBW für Mandatsträger in Uhingen (Thema „Klimawandel“)

Die FUW ist mit August Leins, Willi Reich, Jörn Feldsieper und Sabine Hiedels vertreten.

 

20.10.2008

Vorstandsitzung bei August Leins

Vorbereitungen zum Vortrag von Herrn Hiller und zur Kommunalwahl 2009

 

2.11.2008

Turmfest

Grußworte der FUW zum Turmfest der evangelischen Kirche

 

03.11.2008

Kreisversammlung

An der Kreisversammlung in Göppingen nahmen August Leins, Rita Schäuffele und Jürgen Feld teil.

 

27.11.2008

Vortrag von Herrn Hiller

Vortrag von Herrn Bürgermeister a.D: Georg Hiller zum Thema Bürger-Gemeinderat-Bürgermeister

 

22.12.2008

Vorstandsitzung bei Claudia Rommel und Jürgen Feld

 

15.01.2009

Wahlkampftteam

Treffen von Vorstand, Kandidaten und Mitgliedern im Farrenstall

 

11.02.2009

Nominierungsversammlung im Wahlkreis Göppingen

Jürgen Feld wird auf Platz 3 im Wahlkreis 3 nominiert.

 

17.02.2009

Wahlkampfteam

Zweites Treffen bei der DRK, Vorbereitung Seefest zum 20. jährigen Bestehen der FUW als Verein.

 

17.02.2009

Aktive Jugendförderung durch die FUW
Wir unterstützen die Badmintonabteilung des TSV.

 

10.03.2009

Wahlkampfteam

Drittes Treffen bei der DRK (vielen Dank an Björn) mit letzten Vorbereitungen zum Seefest

 

22.03.2009

20 Jahre FUW Schlierbach

Mit Kaffee und Kuchen feiert die FUW ihren 20. Geburtstag als Verein am See.

 

27.03.2009

Nominierungsversammlung im Bürgersaal (Rathaus)
17 Mitglieder und 3 Nichtmitglieder waren anwesend.

 

03.04.2009

Wahl von Edgar Wolff zum Landrat

 

08.04.2009

Nachnominierungsversammlung bei der DRK

Per Los wurde die endgültige Reihenfolge der Kandidaten wie folgt festgelegt:

1. Antonino Maio 8. Claudia Rommel

2. Bernd Drahola 9. Ronny Fischer

3. Tanja Knappik 10. Sabine Hiedels

4. August Leins 11. Janko Zajc

5. Ralf Dreizler 12. Timo Beier

6. Jörn Feldsieper 13. Michael Vogl

7. Björn Engelhardt

 

Für den Kreistag wurde bereits vorher der Kandidat Jürgen Feld benannt.

10 Mitglieder und 2 Nichtmitglieder waren anwesend.

 

24.04.2009

Besichtigung der Kläranlage

Die von der FUW organisierte Führung fand großen Anklang in der Bevölkerung.

 

20.05.2009

Einweihung der neuen Badmintonfelder
Beim Training am 20.5.09 wurden die neuen Badmintonfelder eingeweiht

 

07.06.2009

Offiezielle Einweihung des neuen Feuerwehrfahrzeugs

 

07.06.2009

Bei der Gemeinderatswahl gibt es wieder nur 2 Listen (CDU und FUW).

Die FUW kann 1 Sitz hinzugewinnen und kommt nun auf 7 Sitze (genau wie die CDU).

Neben den „altbewährten“ August Leins, Jörn Feldsieper, Sabine Hiedels und Claudia Rommel kommen Timo Beier, Björn Engelhardt und Ralf Dreizler neu in den Gemeinderat.

Für den Kreistag fehlen Jürgen Feld ca. 300 Stimmen. Damit hat die FUW wieder keinen Sitz im Kreistag.

 

20.06.2009

Offizielle Einweihung des Kunstrasenplatzes.

Die FUW begleitet die Einweihung des Kunstrasenplatzes

 

30.06.2009

Verabschiedung von Bürgermeister Wolff aus Ebersbach

August Leins nimmt an Stelle von Bürgermeister Schmid an der Verabschiedung von Bürgermeister Wolff aus Ebersbach teil

 

15.07.2009

Vorstandsitzung bei Rita Schäuffele
zur Vorbereitung der Mitgliederversammlung am 24.7.

 

18.07.2009

Lehrgang „Die Gemeinderatssitzung“

Beim Bildungswerk für Kommunalpolitik Baden-Württemberg fand der Lehrgang „Die Gemeinderatssitzung“ statt. August Leins, Björn Engelhardt, Claudia Rommel, Janko Zajc und Jürgen Feld nahmen von der FUW daran teil. Der bewährte Bürgermeister a.D. Georg Hiller aus Blaubeuren führte sicher durch den Lehrgang. Er sprach die Aufgaben und Befugnisse von Gemeinderat und Bürgermeister ausführlich an und erläuterte aus seiner über 20-jährigen Erfahrung an vielen Beispielen die Abläufe, Möglichkeiten und Spannungsfelder.

Besonderen Wert legte er darauf, dass beide Seiten die Regeln kennen, sich gegenseitig informieren (was zum großen Teil auch gesetzlich geregelt ist) und gegenseitig respektvoll miteinander umgehen, um so möglichst viel für die Gemeinde erreichen zu können.

 

24.07.2009

Ordentliche Mitgliederversammlung im Rathaus (Bürgersaal)

Folgende Wahlen fanden statt:

1. Vorsitzender: Jürgen Feld (neu)

2. Vorsitzender: August Leins (neu)

Kassierer: Ulrich Muckenhaupt (wieder)

Schriftführer: Janko Zajc (neu)

Beisitzer: Tanja Knappik (neu)

Beisitzer: Antonino Maio (neu)

Kassenprüfer: Oswald Schumak (wieder)

15 Mitglieder und 4 Nichtmitglieder waren anwesend.

Im Anschluß an die Mitgliederversammlung fand eine Informationsveranstaltung der EnBW über die BürgerEnergiegenossenschaft Voralb statt, zu der 9 weitere Gäste – unter anderem Bürgermeister Schmid – kamen.

 

23.08.2009

Schlierbacher Straßenfest

Treffen mit den Freien Wählern aus Ebersbach

 

08.10.2009

Vorstandssitzung bei Jürgen Feld

 

21.11.2009

Glühweinfest mit Wildschwein-Roten am See

 

22.12.2009

Vorstandssitzung bei Jürgen Feld

zusammen mit den Gemeinderäten

 

27.12.2009

Gründungsmitglied Rainer Schmid gestorben

 

05.03.2010

Vorstandssitzung bei Jürgen Feld

 

14.04.2010

Vorstandssitzung bei August Leins

 

16.06.2010

Gründungsmitglied Otto Kälberer gestorben

 

17.04.2010

Jahreshauptversammlung des Landesverbands in Markgröningen

Die Deligierten lehnen die Teilnahme an der Landtagswahl 2011 ab.

 

01.04.2011

Mitgliederversammlund im Bürgersaal, Rathaus

1. Vorsitzender 2 Jahre Björn Engelhardt
Kassier 2 Jahre Ulrich Muckenhaupt
Schriftführer 1 Jahr Jörn Feldsieper
Kassenprüfer 2 Jahre Rita Schäufele
1. Beisitzer 2 Jahre Tanja Knappik
2. Beisitzer 2 Jahre Sabine Hiedels

Es waren 15 Mitglieder anwesend.

 

09.02.2012

Vorstandssitzung bei August Leins

 

01.04.2011

Mitgliederversammlund im Vereinszimmer, TRC- Schlierbach

1. Vorsitzender 1 Jahr August Leins
2. Vorsitzender 2 Jahre Günter Hiedels
Schriftführer 2 Jahre Jörn Feldsieper
Kassenprüfer 2 Jahre Markus Prinz
1. Beisitzer 2 Jahre Antonio Maio

Es waren 12 Mitglieder anwesend.

 

27.06.2012

Vorstandssitzung bei August Leins

 

10.07.2013

Vorstandssitzung im „Le Stelle“


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar



    • 21 Jan 2019
    Gemeinderatssitzung
    • 11 Feb 2019
    Gemeinderatssitzung
    • 11 Mrz 2019
    Gemeinderatssitzung
    • 08 Apr 2019
    Gemeinderatssitzung
    • 06 Mai 2019
    Gemeinderatssitzung
    • 03 Jun 2019
    Gemeinderatssitzung