Herzlich willkommen auf der Internetseite der FUW Schlierbach

FUW_ohne_logoDie FUW ist eine unabhängige Wählervereinigung, die sich in Schlierbach auf kommunaler Ebene politisch einsetzt. Wir engagieren uns für unsere Gemeinde nach dem Motto:

Frei und engagiert für Schlierbach

Falls Sie Fragen oder Anregungen zu unserer Arbeit haben, schreiben Sie uns eine E-Mail anSchliebach@freiewaehler.de oder rufen Sie eines unserer Vorstands- oder Gemeinderatsmitglieder an.

 

 


13. November 2016

Nachlese zu FUW Schlierbach auf Reisen

In den letzten Wochen nahmen einige FUW´ler die Einladung zu einer
Betriebsbesichtigung im Müllheizkraftwerk der EnbW in Stuttgart an.
Im Kraftwerk Münster wird der Müll aus Teilen Stuttgarts sowie aus dem
Rems-Murr-Kreis, den Landkreisen Esslingen, Reutlingen, Tübingen,
Heilbronn und Konstanz sowie dem Zollernalb- und dem Bodenseekreis
verbrannt. Die jährlich verbrannte Müllmenge beträgt mehr als 420.000 t.
Die daraus gewonnene Energie aus der Müllverbrennung wird ganzjährig auf
die Sammelschiene gegeben und zur Gewinnung von Fernwärme und Strom
genutzt.
Für die überaus informative und interessante Führung – und insbesondere
dem Ausblick über Stuttgart vom 60 m hohen Aussichtspunkt auf einem
Gebäude des Müllheizkraftwerks – bedanken wir uns auf diesem Weg
nochmals ganz herzlich bei unserem Ausschussmitglied Jürgen Weigele.
IMAG1405Das Bild zeigt Teilnehmer der Betriebsbesichtigung auf dem Gelände der
EnbW in Stuttgart-Münster.
Ihre FUW-Gemeinderäte Sabine Hiedels, Gabi Hoffmann, Ralf Dreizler,
Florian Henzler, August Leins, Jochen Maurer und Jörn Feldsieper
<a
IMAG1399

 


16. September 2016

Veranstaltung mit der FUW Schlierbach

Veranstaltung mit der FUW Schlierbach

Guten Tag,
mit Hilfe von unserem FUW-Mitglied Jürgen Weigele ist es uns gelungen, unseren
Mitgliedern eine Besichtigung des Müllheizkraftwerks Stuttgart zu ermöglichen.
Jürgen Weigele hat als Mitarbeiter dieses Unternehmens die Möglichkeit, über die
Informationen einer Führung hinaus, spezielle Themen wie z.B. Energiegewinnung
durch Müllverbrennung in der Praxis zu erklären und uns anschaulich vor Ort zu
präsentieren.
Den Besichtigungstermin haben wir auf Freitagnachmittag, den 30.09.2016 gelegt,
um im Anschluss an diese Führung den Abend in einer Besenwirtschaft unter der
Führung von Jörn Feldsieper ausklingen zu lassen.
Beginn der Veranstaltung wird um 15 Uhr sein –
die Abfahrt in Schlierbach um 14 Uhr mit privaten Pkw´s ab dem Rathaus.
Bei Interesse an dieser Veranstaltung bitten wir um Rückmeldung an Herrn August
Leins und Jörn Feldsieper
Wir freuen uns auf hoffentlich viele Teilnehmer und wünschen uns weiter einen guten
Verlauf der Veranstaltung.

Mit freundlichen Grüßen
Jörn Feldsieper für die
FUW Schlierbach e.V.

 


1. August 2016

Schöne Sommerferien

Was teibt uns um?
Bevor wir uns in die Sommerpause verabschieden, wollen wir kurz darüber
berichten, was uns Schlierbacher FUW-Gemeinderäte aktuell Sorgen und
Nöte bereitet.
1. Unser See
Viele Schlierbacher Einwohner haben uns in den letzten Wochen bei diversen
Veranstaltungen deutlich darauf hingewiesen, dass die investierten ca.
600.000 € nicht den positiven Effekt erzielt haben, den sich die Gemeinderäte
und die Gemeindeverwaltung Schlierbach erhofft hat.
Die Wasserqualität war vor der Umbaumaßnahme sehr schlecht, nach der
Umbaumaßnahme ist die Wasserqualität mit dem aktuellen Algenwachstum
nicht augenscheinlich besser geworden!
Hier haben wir einen Lokaltermin mit dem federführenden und ausführenden
Architekturbüro Geiz + Partner über die Gemeindeverwaltung zeitnah
eingefordert, in dem wir ganz klar die Probleme und notwendige, begleitende
zusätzliche Maßnahmen ansprechen wollen.
2.Sperrung der B297
Eine leider nicht abwendbare, aber notwendige Maßnahme der
übergeordneten Straßenbauverwaltung, um die Straßenqualität der
Bundesstraße zukünftig auch weiter zu gewährleisten.
Die geplante Umleitung von ca. 10.000 Fahrzeugen durch unsere
Ortsdurchgangsstraßen macht uns angesichts der notwendigen und
fehlenden Fahrbahnbreiten im Begegnungsverkehr große Sorgen. Hier hoffen
wir auf ein Parkverbot entlang der innerörtlichen Umleitungsstrecken und ein
erweitertes Parkplatzangebot seitens der Gemeindeverwaltung.
3. Umbau der Dorfwiesenhalle
Leider sind noch nicht alle Mängel an der neu renovierten und umgebauten
Dorfwiesenhalle beseitigt. Diverse, von unserer Fraktion aufgezeigte Mängel
warten nach wie vor noch darauf, beseitigt zu werden, und wir hoffen, dass
diese Mängel beseitigt werden, bevor Mängelbeseitigungsfristen (VOB)
ablaufen – und wir als Bauherr auf Reparaturkosten sitzen bleiben.
4. Seilbahn am See
Die kürzlich neu wieder in Betrieb genommene Seilbahn am See weist einen
Betriebsmangel auf. Sollte Kinder im Betrieb der Seilbahn während der
Anlaufstrecke parallel von anschiebenden Kinder zusätzlich angeschoben
werden, erhöht sich die Geschwindigkeit über ein Normalmaß hinaus und die
Kinder könnten sich am Ende der Seilbahn durch den abschließenden
Schwung in die Höhe an der Befestigungskonstruktion am Seilbahnende
verletzten. Hier erwarten wir ein Nachbessern der Konstruktion durch
zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen seitens der Verwaltung.
5. Absenkung der Randsteine im innerörtlichen Bereich
Ein Haushaltsantrag unserer Fraktion aus den letzten Jahren lautete, dass
bei anstehenden Belagsarbeiten im innerörtlichen Bereich parallel die
Randsteine der Gehwege in ausgewählten, sinnvoll geplanten Bereichen der
Gehwegüberquerung abgesenkt werden sollten. Dies ist leider in den letzten
Monaten bei den erfolgten Baumaßnahmen an den Straßenbelagsarbeiten
nicht in dem Maß erfolgt, wie wir dies erwartet haben. Wir hoffen im Interesse
der betroffenen Menschen mit Gehbehinderung (Rollatoren), Rollstuhlfahrern
und Pflegern, die tagtäglich auf diese Erleichterungen angewiesen sind, auf
eine geänderte Planung der Baumaßnahmen.
6.Einbrechende Gewerbesteuereinnahmen
Natürlich können wir nicht stillschweigend zur Tagesordnung übergehen,
wenn in unserem Finanzzwischenbericht plötzlich 600.000 € geplante
Gewerbesteuereinnahmen fehlen. Parallel dazu sind unsere
Personalaufwendungen stark gestiegen. Ein Grund, sich zukünftig noch
stärker über die Kostenstruktur unserer Kommune, Einsparmaßnahmen und
weitere Möglichkeiten zur Erhöhung unserer Einnahmen Gedanken zu
machen! Hier hoffen wir auf fraktionsübergreifende Ideen und Anregungen
von Seiten der Gemeindeverwaltung. Grundvermögen und „Tafelsilber“ der
Kommune wie Gewerbebauplätze und Baugebiete sind nicht unbegrenzt zu
Geld zu machen!
Trotz dieser mahnenden Worte sind wir als FUW-Fraktion der Meinung, dass
viele wichtige und gute Projekte, über die die Gemeindeverwaltung hier im
Gemeindeblatt in den letzten Monaten berichtet hat, in Schlierbach mit der
Gemeindeverwaltung und unseren Fraktionskollegen der CDU zusammen auf
den Weg gebracht worden sind.
Abschließend wünschen wir den Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung,
unseren Gemeinderatskollegen sowie der Einwohnerschaft von Schlierbach
eine erholsame Sommerferienzeit. Vielleicht ergibt sich für Sie in den
nächsten Wochen die eine oder andere Gelegenheit, über die angeführten
Themen der Gemeindepolitik mit unseren Gemeinderäten ins Gespräch zu
kommen.
Ihre FUW-Gemeinderäte Sabine Hiedels, Gabi Hoffmann, Ralf Dreizler,
Florian Henzler, August Leins, Jochen Maurer und Jörn Feldsieper

 


24. April 2016

Bericht zur Mitgliederversammlung der FUW Schlierbach am 21.04.2016

Hauptversammlung (2)

Pünktlich um 19 Uhr konnte der 1. Vorsitzende August Leins die Mitgliederversammlung
im TRC-Heim eröffnen. Nach der Feststellung der Tagesordnung und der Feststellung der
Beschlussfähigkeit der Versammlung erfolgten die Kurzberichte des 1. Vorsitzenden, des
Kassenwarts und der Kassenprüfer. Der einstimmigen Entlastung des Vorstand folgten die
Neuwahlen, die nachstehendes Ergebnis brachten: 2. Vorsitzender Günter Hiedels,
Schriftführer Jörn Feldsieper, Kassenprüfer Markus Prinz, 2. Beisitzer Ralf Dreizler, 3.
Beisitzer Jürgen Weigele. Die Personen wurden einstimmig und auf 2 Jahre gewählt. Nach
der Vorschau auf die Jahresplanung klang die Mitgliederversammlung mit einer
anschließenden Diskussion über aktuelle Themen der Gemeinderatsarbeit aus.
Das Foto zeigt Teilnehmer der Mitgliederversammlung der FUW Schlierbach passend zur
Jahreszeit vor einem blühenden Birnbaum am TRC-Vereinsheim
Jörn Feldsieper für die FUW Schlierbach

 


28. März 2016

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Einladung zur Jahreshauptversammlung
Auf diesem Weg laden wir alle Mitglieder der FUW Schlierbach zur diesjährigen Jahreshauptversammlung ein:
Wann: Donnerstag, 21. April 2016 um 19:00 Uhr
Wo: im TRC- Vereinsheim
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Feststellung der Tagesordnung/ Beschlussfähigkeit
3. Kurzberichte:
– 1. Vorsitzender
– Kassenwart
– Kassenprüfer
– Aussprache
4. Entlastung
5. Neuwahlen:
– 2. Vorsitzender
– Kassenprüfer
– Schriftführer
– Beisitzer

6. Vorschau, Jahresplanung
7. Anträge
8. Verschiedenes, Sonstiges

Anträge zur Tagesordnung sind bis 16. April 2016 schriftlich an August Leins Eichbrunnenstr. 8
zu richten.

Ihre
FUW Schlierbach

 




Durchsuchen Sie unser Archiv



    • 19.12.2016
    Gemeinderatsitzung
    • 23.01.2017
    Gemeinderatsitzung


  • 21. Dezember 2015
    Frohe Weihnachten und ein Gutes Neues Jahr

    11. August 2015
    Geht´s noch heißer?

    4. Mai 2015
    Bericht zur Mitgliederversammlung der FUW Schlierbach am 20.04.2015

    12. April 2015
    Einladung zur Jahreshauptversammlung

    11. Februar 2015
    Nachruf zum Tod unseres Mitglieds Heinz Blankenhorn